In Rotterdam gibt's SUSHI 🥢

Im Hafen von Rotterdam schwimmt SUSHI.
In diesem Sinne: Ahoi liebe SUSHI Crew! 

Vielleicht hast du es über unsere Social Media Kanäle bereits mitbekommen. Die ersten SUSHI Bikes sind in Rotterdam angekommen - das schreit natürlich nach Infos! Wir wollen dich nicht länger auf die Folter spannen, darum gibt's heute wieder einen Newsletter. Yummy!

I.     Die neue kulinarische Köstlichkeit aus Rottedam: SUSHI - so gar nicht Käse. 

II.    Wir machen dich startklar: Top ausgestattet mit Fahrradversicherung und Gepäckträger

III.   Was Sido und SUSHI gemeinsam haben? Beide feiern ihren Blog. Yeah, ah.

 

 

I. Die neue kulinarische Köstlichkeit aus Rotterdam: SUSHI - so gar nicht Käse. 🍽

Die ersten SUSHI Bikes sind in Rotterdam angekommen und somit ist SUSHI nun offiziell europäisch. Hä? Ja, genau... Wir wollten auch nichts dem Zufall überlassen und sind deshalb zu unserem Logistikpartner nach Rotterdam gefahren (mit Sabine im Rücken, ging super schnell!). Wir haben uns die Prozesse anzusehen und alles vorbereitet, damit die Versendung möglichst schnell und reibungslos vonstatten geht. Soweit so gut! Sobald der Container mit den Akkus ankommt, geht's los und die ersten Bikes werden ihre glücklichen Besitzer Ende Februar erreichen. Es bleibt natürlich dabei, dass die Bestellungen chronologisch abgearbeitet werden. Du bekommst einen Tracking-Link mit dem du deine SUSHI Bestellung verfolgen und entsprechend planen kannst... fast wie bei Lieferando. Falls du einer der ersten Besteller bist, darfst du dich ganz besonders freuen, denn du bekommst zu denem SUSHI Bike noch eine kleine Überraschung mit dazu. #HappyMeal 
Für uns war es absolut cool, das volle Lager zu sehen und wir sind sicher, du fieberst mit uns und verfolgst die nächsten Wochen ebenfalls mit großer Aufregung :)



II. Wir machen dich startklar: Top ausgestattet mit Fahrradversicherung und Gepäckträger 💯 

Du willst dein neues SUSHI Bike versichern? Wir haben uns für dich informiert und mit freeyou den perfekten Partner gefunden. Vielleicht bist du auf unserer Website schon über freeyou gestolpert? Jetzt haben wir den Prozess finalisiert und versorgen dich hier mit allen Infos, die du brauchst:
Uns war es wichtig, den Prozess für dich so simplel wie möglich zu gestalten. Deshalb gelangst du über unsere Website auf eine eigens auf SUSHI angepasste - und mit allen relevanten Voreinstellungen versehene - Landingpage. Die Antragsstrecke ist somit für jeden zu verstehen und du musst lediglich ein paar individuelle Eintragungen machen. Die freeyou Versicherung tritt ab dem Folgetag in Kraft. Das heißt du kannst den Antrag ausfüllen, wenn dein SUSHI geliefert wird und dich am nächsten Tag super safe und sorgenfrei auf den Sattel schwingen. So zahlst du keinen Tag zu viel :)
Ein kleiner Schmankerl für alle stolzen Bayern unter uns (und alle, die es gerne wären, gerne unser Bier trinken oder, oder, oder): Für jede abgeschlossene Versicherung pflanzt freeyou einen Baum in Bayern - sehr cool, wie wir finden. Dadurch werden unsere Bikestrecken nämlich noch grüner.

Last but not least... und immer gut, wenn du große Lasten zu tragen hast: Seit Kurzem kannst du Gepäckträger über unseren Shop kaufen! Juhuu! Du hast sicherlich gemerkt, dass der SUSHI Gepäckträger eher der zurückhaltende Typ ist. Erst hat er etwas auf sich warten lassen und nun wollte er auch am Anfang nicht gleich zu viele Blicke auf sich ziehen. Deshalb gibt's ihn, getreu dem Motto "less is more", erst einmal nur in mattschwarz. Ab Mai kommen dann aber höchstwahrscheinlich auch die passenden Farben für das California Roll C1 und C2.


III. Was Sido und SUSHI gemeinsam haben? Beide feiern ihren Blog. Yeah, ah. 😎 

Meine Stadt, mein Bezirk, mein Viertel, meine Gegend
Meine Straße, mein Zuhause, mein Block, mein Block
Yeah, ah.

Singt Sido. Wir nicken zustimmend im Takt mit und denken: Joa, sehen wir eigentlich genauso. Und weil mit deinem SUSHI Bike deine Stadt dein Zuhause wird und dein Viertel zu deinem Block, und unser Block somit auch dein Block sein könnte... machen wir es jetzt einfach kurz: Schön, dass du uns hier besuchen gekommen bist - in unserem Blog. Yeah, ah.