SUSHI f√ľr alle Sinne ūüö≤

Hallo, Sonnenschein!

Und auch an Dich: Servus! Wie geht's dir? Macht Dir die Sonne auch so gute Laune? 
Man kann sie sp√ľren und auch¬†sehen; Schmecken und h√∂ren kann man sie aber nicht. Wieso SUSHI der Sonne so einiges voraus hat, erf√§hrst du in diesem Blogbeitrag. ūüö≤‚ėÄÔłŹ
Du wolltest schon immer mal mit uns √ľber's Wetter reden? Na, dann lass uns die heutigen¬†Themen direkt angehen:


I.   Anne - oder wie SUSHI Bikes multisensorisches Marketing betreibt

II.  Keine sonnigen Zeiten in Rotterdam

III. Brandheißes Bildmaterial aus Berlin

 

 

I. Anne - oder wie SUSHI Bikes multisensorisches Marketing betreibt ūü§ď


Im Marketing-Studium stolpert man immer wieder √ľber¬†das Buzzword "multisensorisches Marketing". Indem √ľber verschiedene Reize gleich mehrere Sinne¬†angesprochen werden, soll die Marke¬†besonders erlebbar werden, das Markenerlebnis wird intensiver¬†und nachhaltiger. Nun wollen wir an dieser Stelle eine¬†hoch wissenschaftliche These in den Raum werfen. Diese lautet:¬†Sonne ist gut, SUSHI ist besser.
Wieso? In den letzten Wochen haben wir - und du bestimmt auch - uns immer wieder √ľber die einzelnen Sonnentage gefreut.¬†Die Zeit in der Sonne war zwar knapp, daf√ľr¬†sch√∂n und¬†intensiv. "Tolles Erlebnis, das die Sonne bietet", haben wir uns gedacht und¬†sofort die Parallelen zu SUSHI erkannt: Begrenzte Verf√ľgbarkeit, runde Formen, absolutes Hot Topic. "Das macht die schon ganz gut, die Sonne, das mit dem Marketing k√∂nnen wir aber besser."
Anders als die Sonne¬†setzen wir n√§mlich nicht nur auf visuelle (das SUSHI Bike sieht super aus)¬†und haptische¬†Reize (f√§hrt sich gut). Nein, wir wollen auf ganzer Linie √ľberzeugen - die Marke SUSHI f√ľr dich intensiv erlebbar machen. ūüĒ• Der¬†Haken hinter Geschmacks- und Geruchssinn war schnell gesetzt. (Du¬†kannst also den Punkt multisensorisches Marketing auf deine Liste zu den vielen¬†wilden, potenziellen¬†Theorien bzgl. unseres¬†Markennamens mit aufnehmen.)
Was fehlt? Richtig: Die Akustik. Und hier kommt Anne ins Spiel. ūü§ô

Nein, Anne ist keine Akustikerin, sondern seit Anfang Juni unsere Customer Support Agentin. ūüēīNachdem unsere Telefon-Hotline¬†√ľber die letzten Monate so gar nicht hot war und -¬†selbst in den Wintermonaten -¬†die Anzahl der Sonnenstunden die von uns beantworteten Anrufe bei weitem √ľberschritten hat,¬†bringt Anne jetzt wieder (Sonnen-) Licht ins Dunkel unserer SUSHI-Telefonleitung und unseres Email-Postfachs.

In diesem (akustischen) Sinne: Du kannst ab sofort bei uns¬†durchklingeln¬†(089 90933950) anstatt Mails zu tippen! Anne freut sich auf deine brennenden Fragen und warmen Worte. ‚ėÄÔłŹTelefonleitung und unseres Email-Postfachs.

 

II. Keine sonnigen Zeiten in Rotterdam ūüĆ™‚ö°ÔłŹ
 

Unsere Logistik war schon immer einer gewissen Prognoseunsicherheit ausgesetzt. Bei der Auslieferung der Makis hatten wir f√ľr Charge 2 starken R√ľckenwind und konnten viele Bestellungen fr√ľher erf√ľllen¬†als angek√ľndigt.¬†Dann kam es pl√∂tzlich¬†zu einem¬†Wetterumschwung, den wir so nicht eingeplant hatten:¬†Ein Wirbelsturm sorgte f√ľr unerwartet viele Transportsch√§den. Besonders stark¬†hat es¬†Californien,¬†eh, die California Rolls erwischt.¬†Die Schadensbehebung hat uns viele Ressourcen gekostet, sodass unser Bestand an California Rolls fr√ľhzeitig aufgebraucht war. Um weitere Sch√§den vorzubeugen, haben wir bis auf Weiteres die Auslieferungen gestoppt und arbeiten auf Hochtouren - inklusive morgendlicher¬†Yoga-Session mit Sonnengru√ü - daran, besseres Wetter heraufzubeschw√∂ren. Und weil wir alles m√∂gen, was rollt, finden wir, dass es an der Zeit ist, dass auch diese Gewitterwolke √ľber uns hinweg rollt und Platz macht f√ľr Sonne & SUSHI.

Falls du nicht gerne √ľbers Wetter sprichst, oder dich die Soll-/Ist-Diskrepanz des Wetterberichts der letzten Wochen von dieser Art von Smalltalk hat Abstand nehmen lassen, hier nochmal die reinen Fakten: Die kommenden 2-3 Wochen werden wir keine weiteren SUSHI Bikes ausliefern k√∂nnen. Bis dahin versuchen wir unsere Logistik zu optimieren, damit dein SUSHI Bike eventuell etwas sp√§ter, daf√ľr aber heile bei dir ankommt.¬†Wieso reden¬†wir pl√∂tzlich von September?¬†Aufgrund von Corona-bedingten Lieferverz√∂gerungen bei einem Sub-Lieferanten kommt es leider zu Verz√∂gerungen bei der kommenden Charge. Die SUSHIs wurden bereits gestern in die Container verladen und sind auf dem Weg hierher. Trotzdem wollen wir keine falsche Vorfreude sch√ľren und¬†kommunizieren f√ľr aktuelle Bestellungen den September als Lieferzeitraum¬†anstatt - wie urspr√ľnglich - den Monat August.
Es steht au√üer Frage, dass wir uns f√ľr diese Lieferverz√∂gerungen aufrichtig entschuldigen und alles geben, damit dein SUSHI so schnell wie m√∂glich bei dir ankommt. Und denk dran:¬†Anne freut sich jederzeit √ľber einen Anruf von dir! ūüėć

 

III. Brandhei√ües Bildmaterial aus¬†Berlin ūüďł

Dass sich die Wolken verziehen, wenn man nur lange genug darauf hofft, sagen wir nicht ohne Grund. Wir sind Anfang des Monats f√ľr ein Shooting - und jede Menge anderen Kram -¬†nach Berlin gereist (Sushi beinhaltet viel Reis, unser Arbeitsalltag beinhaltet viele Reisen, haha) und... Naja, lass es uns so sagen: Das B in Berlin steht nicht f√ľr beste Bedingungen oder Badewetter. "Bescheiden" w√ľrde es ganz gut treffen. Aber w√§hrend wir uns erst aufgeregt und dann angefangen haben, Alternativpl√§ne zu schmieden, ist auch schon die Sonne raus gekommen. Und dann haben wir es ordentlich blitzen lassen, in Berlin. ūüďł Noch ein Wort mit B, wie bassend.

Wie cool SUSHI¬†auf nassen Stra√üen aussieht, siehst du¬†hier - und noch mehr davon auf¬†Instagram. Wenn das keine visuellen¬†Reize auf h√∂chstem¬†Niveau sind! ūüėĮ

Wir hören, sehen & riechen bald wieder voneinander!
Bis dann; Bleib gesund,¬†trocken und weiterhin dran an deinem¬†morgendlichen Sonnengru√ü. ūüôŹ

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Ver√∂ffentlichung freigegeben werden m√ľssen